AGB’s


Allgemeine Geschäftsbedingungen
1 Allgemeines

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Grundlage für eine faire Kundenbeziehung. Beim Absenden einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Wir setzen alles daran, unsere Kunden bedürfnisgerecht und zur vollen Zufriedenheit zu bedienen. Damit die allgemeinen Geschäftsbedingungen leserlich bleiben, bedienen wir uns der männlichen Form, richten uns aber selbstverständlich auch an Kundinnen.

2 Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Verhältnis zwischen der Firma WEIN Schröter, Mittelgäustrasse 49, 4612 Wangen b. Olten und ihren Kunden. Abweichende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftlichkeit.

Unser gesamtes Angebot von www.weinschroeter.ch richtet sich an eine Kundschaft innerhalb der Schweiz sowie des Fürstentums Lichtenstein. Es erfolgen keine Lieferungen ins Ausland.

3 Kein Verkauf an Minderjährige

Weine dürfen in der Schweiz gemäss den gesetzlichen Bestimmungen nicht an Jugendliche unter 16 Jahren verkauft werden, Spirituosen nicht an Minderjährige unter 18 Jahren. Der Kunde bestätigt mit seiner Bestellung auf www.weinschroeter.ch die Richtigkeit seiner Angaben und damit seine Berechtigung zum Einkauf.

4 Kauf von Gutscheinen

Gutscheine müssen bei Bestellung im voraus bezahlt werden.
Nach dem Abschluss des Kaufs erhält der Kunde die Gutscheine als PDF-Datei zum selber ausdrucken per Email zugesandt.

Gutscheine können nicht retourniert oder Bar ausbezahlt werden.

5 Bedingungen für Endkonsumenten

5.1 Definition Endkonsumenten

Die Bedingungen unter Ziffer 5 gelten für Privatpersonen und Unternehmen mit Sitz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein.

5.2 Preise

Alle Preise verstehen sich pro Artikel in Schweizer Franken, inklusive Mehrwertsteuer. Preisänderungen sowie zeitlich begrenzte Aktionen sind jederzeit möglich und bedürfen keiner Ankündigung.

 

5.3 Abholrabatt

Wird die bestellte Ware bei WEIN Schröter, Hauptstrasse 57, 4853 Murgenthal abgeholt, wird ein Rabatt von 3% (zusätzlich zu Wertrabatt) gewährt.

5.4 Zahlungen

Falls WEIN Schröter die Bezahlung des Kaufpreises auf Rechnung akzeptiert, zahlbar innert 14 Tagen;
Skontoabzüge werden nicht anerkannt.

Beim Kauf auf Vorauskasse wird die gewünschte Bestellung erst ausgelöst, wenn die entsprechende Zahlung eingetroffen ist. Die Artikel der Bestellung können nicht reserviert werden. Trifft die Zahlung nicht innert 10 Tagen bei WEIN Schröter ein, kann die Bestellung von WEIN Schröter annulliert werden.

Bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung bleibt die Ware Eigentum von WEIN Schröter. Für verspätete Zahlungen wird ein Verzugszins von 5% berechnet. Mahngebühren werden mit einer Pauschale von CHF 20.– belastet.

5.5 Auftragsbearbeitung

Bestellungen über den Online Shop werden mit einer Bestelleingangsbestätigung per E-Mail bestätigt. Nach diesem elektronischen Bestelleingang wird der Auftrag geprüft. Wird nach der Bestelleingangsbestätigung festgestellt, dass ein Artikel nicht lieferbar ist, wird dies dem Besteller innerhalb von fünf Arbeitstagen telefonisch oder elektronisch mitgeteilt.

Zudem können die bestellten Mengen durch WEIN Schröter nach der Bestelleingangsbestätigung noch angepasst werden, insbesondere für beschränkt verfügbare Artikel. Siehe 5.8 Allgemeine Verfügbarkeit fortfolgend.

5.6 Lieferungen

Die Lieferung erfolgt an den Rechnungsempfänger oder an eine von ihm gewählte Lieferadresse in der Schweiz oder dem Fürstentum Liechtenstein. Grundsätzlich wird die bestellte Ware in unserem Auftrag per Spedition oder Vinolog nach folgenden Kostenregelungen ausgeliefert:

– Lieferungen im Wert ab CHF 700.– erfolgen franko Domizil.

– Bei Lieferungen unter CHF 700.– wird eine Pauschale von CHF 17.20.– verrechnet.

– Für Destinationen, die zusätzlichen Aufwand verursachen (autofreie Gebiete, Anschluss über gebührenpflichtige Bergbahnen usw.), werden die Zusatzkosten weiterverrechnet.

– Bei Expresslieferungen werden die effektiv entstehenden Kosten dem Besteller weiterverrechnet.

Mengen bis Achtzehn Flaschen werden grundsätzlich per Vinolog zugestellt. Die Auslieferung der Ware erfolgt rasch möglichst.

5.7 Allgemeine Verfügbarkeit

Unser Sortiment (Produkte, Jahrgänge etc.) unterliegt einem stetigen Wechsel. Kurzfristige Sortiments- und/oder Jahrgangsänderungen bleiben vorbehalten. Eine lückenlose und ständige Verfügbarkeit unseres Angebotes auf www.weinschroeter.ch kann deshalb nicht garantiert werden.

5.8 Beschränkt verfügbare Artikel inkl. Raritäten

Unser Sortiment umfasst auch beschränkt verfügbare Weine und Spirituosen bzw. Positionen, bei denen die Nachfrage das Angebot übersteigt. Einerseits bedeutet dies eine Aufwertung unseres Sortimentes, anderseits kann diese Verknappung die Zuteilung solcher Weine auf unsere Kunden erschweren. Es ist unsere Aufgabe und Politik, eine möglichst faire, nicht spekulative, gesamtschweizerische Verteilung vorzunehmen. Dabei müssen wir auch die Vorgaben der Produzenten (Produkte-Mix) erfüllen. Dafür bitten wir Sie um Verständnis.

5.9 Käufer Risiko

Jahrgänge, welche älter als 9 Jahre sind sowie sämtliche Bordeaux-Weine werden mit Risiko verkauft. Das Risiko eines möglichen Mangels (zum Beispiel Korken) trägt der Käufer.

5.10 Mängelrügen

Die Beschaffenheit der empfangenen Ware muss sofort nach Erhalt geprüft werden; nach Ablauf von acht Tagen gilt die Lieferung als genehmigt.

5.11 Kunden werben Kunden Programm

WEIN Schröter belohnt Weiterempfehlungen mit Hilfe eines Kunden-Werben-Kunden Programmes. Dazu erhält jeder registrierte Benutzer einen eindeutigen und persönlichen Weiterempfehlungs-Code. Dieser Code ist mehrfach verwendbar, jedoch nur einmal pro Kunde, und ist bis auf Widerruf gültig. Ein Kunde kann seinen individuellen Weiterempfehlungs-Code an Freunde und Bekannte weitergeben. Der Weiterempfehlungs-Code berechtigt zum vergünstigten Erst-Einkauf im Onlineshop für den Beworbenen. Vermittelt ein Kunde einen neuen Kunden über den Weiterempfehlungs-Code erfolgreich, so erhält er selbst für die Vermittlung eine Vermittlungsprämie in Form eines Rabattcodes, der bei einer nächsten Bestellung im Onlineshop eingelöst werden kann. Codes können nicht kumuliert werden, das heisst pro Bestellung kann immer nur ein Code eingelöst werden.

Eine erfolgreiche Vermittlung ist, wenn der neu geworbene Kunde tatsächlich ein neuer WEIN Schröter-Kunde ist und den Vermittlungscode bei seiner ersten Bestellung einlöst und die Bestellung auch bezahlt. Nicht zulässig sind Weiterempfehlungen an sich selbst (zum Beispiel an eine andere Adresse), an Personen im gleichen Haushalt (Mitbewohner, Kinder, Eltern, Partner) – hier gilt die postalische Anschrift. Nicht rabattberechtigt sind auch Personen, die bereits Kunden von WEIN Schröter sind.

WEIN Schröter behält sich das Recht vor, Vermittlungsprämien, welche missbräuchlicher Weise ausgestellt wurden zu annullieren und bereits eingelöste Prämien im Nachhinein wieder einzufordern, sollten die Bedingungen dafür nicht eingehalten worden sein.

WEIN Schröter kann dieses Kunden-werben-Kunden-Programm jederzeit und ohne Angaben von Gründen anpassen oder einstellen.

6 Bedingungen für den Wiederverkauf

6.1 Definition Wiederverkauf

Wiederverkäufer stehen zwischen Bindella und dem Endkonsumenten, verkaufen diesem bei Bindella eingekaufte Produkte und Dienstleistungen. Als Wiederverkäufer gelten (abschliessende Liste):

– Betriebe tätig in der Gastronomie.

– Hotels.

– Gross- und Detailhändler mit Weinsparte.

Die Bedingungen unter Ziffer 6 gelten für diese Wiederverkäufer.

6.2 Preise

Alle Preise verstehen sich in CHF exklusive Mehrwertsteuer. Preisänderungen sowie zeitlich begrenzte Aktionen sind jederzeit möglich und bedürfen keiner Ankündigung. Nettoartikel sind mit «n» oder «netto» bezeichnet.

6.3 Wertrabatte

 

Diese gelten nicht für die mit netto bezeichneten Artikel, deren Wert wird jedoch für die Erreichung der entsprechenden Wertrabattstufe berücksichtigt.

6.4 Zahlungen

Falls WEIN Schröter die Bezahlung des Kaufpreises auf Rechnung akzeptiert, verstehen sich unsere Preise rein netto, zahlbar innert 14 Tagen; Skontoabzüge werden nicht anerkannt.

Beim Kauf auf Vorauskasse wird die gewünschte Bestellung erst ausgelöst, wenn die entsprechende Zahlung eingetroffen ist. Die Artikel der Bestellung können nicht reserviert werden. Trifft die Zahlung nicht innert 10 Tagen bei WEIN Schröter ein, kann die Bestellung von WEIN Schröter annulliert werden.

Bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung bleibt die Ware Eigentum von WEIN Schröter. Für verspätete Zahlungen wird ein Verzugszins von 5% berechnet. Mahngebühren werden mit einer Pauschale von CHF 20.– belastet.

6.5 Auftragsbearbeitung

Bestellungen über den Online Shop werden mit einer Bestelleingangsbestätigung per E-Mail bestätigt. Nach diesem elektronischen Bestelleingang wird der Auftrag geprüft. Wird nach der Bestelleingangsbestätigung festgestellt, dass ein Artikel nicht lieferbar ist, wird dies dem Besteller innerhalb von fünf Arbeitstagen telefonisch oder elektronisch mitgeteilt.

Zudem können die bestellten Mengen durch WEIN Schröter nach der Bestelleingangsbestätigung noch angepasst werden, insbesondere für beschränkt verfügbare Artikel. Siehe 6.7 Allgemeine Verfügbarkeit fortfolgend.

6.6 Lieferungen

Wir beliefern ausschliesslich die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Für Lieferungen, deren Wert CHF 700.– inklusive Mehrwertsteuer unterschreiten, berechnen wir einen Kleinmengenzuschlag bzw. Transportkostenanteil von CHF 17,20. Ausserhalb unseres Tourenplans gehen die Transportkosten zulasten des Käufers (Selbstkosten).

6.7 Allgemeine Verfügbarkeit

Unser Sortiment (Produkte, Jahrgänge etc.) unterliegt einem stetigen Wechsel. Kurzfristige Sortiments- und/oder Jahrgangsänderungen bleiben vorbehalten. Eine lückenlose und ständige Verfügbarkeit unseres Angebotes auf www.weinschroeter.ch kann deshalb nicht garantiert werden.

6.8 Beschränkt verfügbare Artikel inkl. Raritäten

Unser Sortiment umfasst auch beschränkt verfügbare Weine und Spirituosen bzw. Positionen, bei denen die Nachfrage das Angebot übersteigt. Einerseits bedeutet dies eine Aufwertung unseres Sortimentes, anderseits kann diese Verknappung die Zuteilung solcher Weine auf unsere Kunden erschweren. Es ist unsere Aufgabe und Politik, eine möglichst faire, nicht spekulative, gesamtschweizerische Verteilung vorzunehmen. Dabei müssen wir auch die Vorgaben der Produzenten (Produkte-Mix) erfüllen. Dafür bitten wir Sie um Verständnis.

6.9 Käufer Risiko

Jahrgänge, welche älter als 9 Jahre sind sowie sämtliche Bordeaux-Weine werden mit Risiko verkauft. Das Risiko eines möglichen Mangels (zum Beispiel Korken) trägt der Käufer.

6.10 Mängelrügen

Die Beschaffenheit der empfangenen Ware muss sofort nach Erhalt geprüft werden; nach Ablauf von acht Tagen gilt die Lieferung als genehmigt.

6.11 Zapfenweine

Diese können nur in angemessenem Rahmen, d.h. bis zu maximal 1% der bezogenen Originalabfüllungen – innert höchstens 18 Monaten ab Lieferung –, ersetzt werden. Für Bordeaux-Weine kann kein Zapfenersatz gewährt werden. Weine, die nicht bei uns bezogen werden, können wir nicht vergüten.

 

Der Empfänger ist verpflichtet, diese im Rahmen der Bezüge dem Lieferanten zu retournieren.

 

9 Datenschutz

Persönliche Kundendaten werden gemäss Datenschutzgesetzgebung vertraulich behandelt und werden weder an Dritte weitergegeben, noch verkauft. Sensible Daten, insbesondere Angaben bei Bezahlungen mit Kreditkarte, werden zur Autorisationsabfrage verschlüsselt übermittelt. Es werden nur Daten erfasst, die zur Abwicklung der Bestellung erforderlich sind und die für wiederkehrende Kunden die Bedienung des Onlineshops vereinfachen.

10 Gerichtsstand

Unsere Geschäftstätigkeit basiert ausschliesslich auf Schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Olten.